Über uns

Mit den Marken verhält es sich ähnlich wie mit den Menschen. Wer sie kennen lernen will, muss wissen, wo sie herkommen. Im Fall von Sucietto führt die Spurensuche bis ins Jahr 1928 zurück.

Die Gründungsphasen

Der Schreinermeister Ludwig Wöschler gründete mit seiner Ehefrau Rosa in der Ottstraße in Wörth zusammen eine Schreinerei. Nach dem Tod des Gründers im 2. Weltkrieg führte die Gründerin, zusammen mit ihrem zweiten Ehemann, Wilhelm K. Sucietto, den Betrieb durch die Wirren der Nachkriegszeit. 1949 wurde ein Baustoffhandel gegründet. Ein Jahr später wurde der 2. Sohn Karl Sucietto geboren.

Generationenwechsel

Norbert Wöschler übernahm als Sohn der Gründerin in den frühen sechziger Jahren die Geschäftsführung der Schreinerei und baute das Unternehmen weiter aus. 1972 wurde der heutige Senior Karl Sucietto als 22-jähriger Geschäftsführer des Baustoffhandels und übernahm nach dem frühen Tod von Norbert Wöschler 1988 auch die Geschäftsführung der Schreinerei. Mit dem Umzug in das Gewerbegebiet „Niederwiesen“ wurde der Baustoffhandel 1996 zu Gunsten der Konzentration auf den Bereich Fenster und Türen eingestellt. Christian Sucietto trat im Sommer 1997 der Geschäftsführung bei und wurde gleichzeitig Mitinhaber des Unternehmens. Seit dem 1. Januar 2015 ist Christian Sucietto alleiniger Geschäftsführer. Der Senior Karl Sucietto ist weiterhin in der Kundenberatung aktiv.

Ausbauphase

Im Jahr 2010 wurde eine Filiale in Lampertheim eröffnet. Im Januar 2012 folgten dann die Filialen in Sinzheim und Bretten. Dadurch wurden im süddeutschen Raum weitere Regionen erschlossen. Durch die Showrooms haben Kunden einen guten Einblick in Produkte und Dienstleistung. Mit den Slogans „Fenster nie wieder streichen“ und „Fensteraustausch ohne Schmutz“ führt das Unternehmen diese Arbeiten im Umkreis von ca. 100 km um die verschiedenen Standorte aus. Wir arbeiten ausschließlich mit eigenen, festangestellten Facharbeitern.

Leistungsportfolio

Die Kernkompetenzen des heutigen Betriebes sind Aluverblendungen von Holzfenstern und Wintergärten, der Austausch von Holz-Aluminium-, und Kunststofffenstern sowie der Tausch von Haustüren und Wohnungseingangstüren. Die Arbeiten können ohne Schmutz und Beschädigungen der bestehenden Bausubstanz schnell und sicher durchgeführt werden. Seit 2016 vertreibt Sucietto außerdem Balkongeländer, Zäune und Sichtschutzanlagen aus Aluminium, welche selbstverständlich auch montiert werden. 2016 wurde in Wörth eine große Außenausstellung für diese Produkte eröffnet.

Kundenzufriedenheit

Im gesamten süddeutschen Raum vertrauen viele zufriedene Kunden dem Meisterbetrieb Sucietto. Eine kleine Auswahl an Kundenstimmen wurde  aufgegriffen oder können beim Bewertungsportal www.kennst-du-einen.de eingesehen werden.

Sucietto Firmenansicht

Sucietto, Wörth Firmenansicht